The Arsenal Double Club | Archiv | DW | 15.06.2014
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Archiv

The Arsenal Double Club

Ein Fußballfeld in Ost-London. Ein paar Jungs kicken. Aber was ist das? „Schneller, schneller“ hören wir. Die Jungs sprechen Deutsch. Beim Arsenal Double Club lernen englische Schüler mit Hilfe des Fußball Sprachen.

In ihren Schulheften lachen uns deutsche FC Arsenal Stars wie Podolski und Özil entgegen. Wir begleiten die Londoner Kids bei einem einmaligen Projekt, sind dabei, wenn Per Mertesacker Ihnen Deutsch beibringt oder sie den deutschen Arsenal Jungstar Serge Gnabry bei einem Spiel treffen. Am Ende von „Learning Deutsch“ brechen sie auf nach Berlin, um ihre Sprachkenntnisse im Austausch mit deutschen Schülern auf dem Campus Rütli zu erproben.

Ein halbes Jahr haben die Autoren Matthias Frickel und Thomas Lemmer die 12 bis 15 jährigen Schüler der Bethnal Green Academy begleitet, von der ersten Deutschstunde bis zum Trip nach Berlin. Der Film macht deutlich, das das Sprachenprojekt keine Eintagsfliege ist. Seit Ende der 90er Jahre haben mehr als 60 000 Schüler an den Sprachprogrammen des Arsenal Double Club teilgenommen, das zusammen mit dem Goethe-Institut London und UK-German Connection entwickelt wurde.

Der Geist des Projekts, Schülern durch Fußball für Sprachen zu begeistern, ist ganz im Sinne der französischen Arsenal-Legende Arsène Wenger. Er weiß, was es bedeutet eine neue Sprache zu lernen: „Als ich Englisch gelernt habe, konnte ich mir nie vorstellen, dass ich einmal Trainer vom FC Arsenal werden würde. Aber überhaupt zu versuchen eine Sprache zu lernen, hat mein Leben total verändert.“ Beim Arsenal Double Club sehen die Kids, dass sich mit einer neuen Sprache, eine neue Welt auftut, sich Perspektiven ergeben, an die sie vorher nie zu denken wagten.