1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Texas Instruments enttäuscht

Der weltgrößte Handychip-Hersteller Texas Instruments (TI) hat im zweiten Quartal Gewinneinbußen verzeichnet. Das Ergebnis aus dem fortlaufenden Geschäft habe bei 614 Millionen Dollar gelegen nach 739 Millionen Dollar vor einem Jahr, teilte das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss mit. Der Quartalsgewinn je Aktie von 42 Cent traf hingegen exakt die Erwartungen des Marktes. Damit habe die bessere Entwicklung bei ausgereiften Telefonen mit TI-Drahtloschips das schwache Geschäft bei Taschenrechnern ausgeglichen. Der Umsatz fiel auf 3,42 Milliarden Dollar nach zuvor 3,7 Milliarden.