1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Teurer Richter-Spruch

Ein Richter am Landgericht Halle (Sachsen-Anhalt) muss wegen wüster Beschimpfungen einer Kollegin auf einem Justizsommerfest als Wiedergutmachung zwei Nettomonatsgehälter für gemeinnützige Zwecke zahlen. Die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen ihn wegen Beleidigung unter Auflagen eingestellt, teilte die Behörde in Halle mit. Der betrunkene Richter hatte auf dem Fest eine Verwaltungsrichterin als "Ostschlampe" beschimpft. Die Frau und der Präsident des Landgerichtes hatten ihn damals angezeigt.

  • Datum 19.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/547l
  • Datum 19.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/547l