1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Terror-Verdächtige in Brüssel gefasst

Die Polizei in Brüssel hat mehrere Terror-Verdächtige gefasst. Unter den Verhafteten soll auch der mutmaßliche dritte Attentäter vom Brüsseler Flughafen sein. Das melden Medien unter Berufung auf eine Polizei-Quelle.

Video ansehen 03:25

"Mann mit Hut" gefasst? Barbara Wesel berichtet aus Brüssel

Mohammed Abrini heißt der Hauptverdächtige, der den Beamten offenbar ins Netz gegangen ist. Der 31-jährige Belgier könnte der "Mann mit Hut" sein, der auf mehreren Bildern vom Brüsseler Flughafen zu sehen ist. Abrini soll im Juni vergangenen Jahres in Syrien gewesen und auch in die Pariser Anschläge vom November 2015 verstrickt sein, bei denen 130 Menschen starben.

Abrini galt als einer der meistgesuchten Männer Europas, nachdem er zwei Tage vor den Pariser Anschläge am 13. November in Begleitung von Saleh Abdeslam gefilmt worden war. Abdeslam ist der einzige Überlebende des Kommandos der Paris-Attentäter. Er wurde am 18. März in Brüssel verhaftet. Vier Tage später verübten mehrere Täter Anschläge am Brüsseler Flughafen und auf eine U-Bahn-Station im Stadtzentrum. Dabei wurden 32 Menschen getötet.

Die belgische Staatsanwaltschaft bestätigte außerdem weitere Festnahmen im Zusammenhang mit den Anschlägen von Brüssel. Derzeit sei es aber nicht möglich, genauere Angaben zu machen, weil noch Polizeiaktionen liefen. Weitere Informationen wurden für den Abend angekündigt. Das Könighaus erklärte in der Zwischenzeit, dass bei den jüngsten Polizeieinsätzen zwei mutmaßliche Terroristen gefasst worden seien. Namen wurden nicht genannt. Offen blieb auch, ob ein neuer Fahndungsaufruf zu dem Ermittlungserfolg geführt hat. Erst am Donnerstag verbreitete die Polizei ein Video sowie detaillierte Informationen zur Fluchtroute des Mannes mit dem Hut.

Der belgische Fernsehsender VRT berichtet, Abrini sei in der Brüsseler Gemeinde Anderlecht festgenommen worden. Bei dem zweiten Verdächtigen soll es sich dem Sender zufolge um einen Mann handeln, der vor der Tatausführung mit dem Attentäter Khalid El Bakraoui in der Metro gesehen wurde. El Bakraoui sprengte sich kurz darauf nahe der Station Maelbeek in die Luft.

djo/sc (afp, dpa, rtr, VRT News)

Audio und Video zum Thema