1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Terror gegen katholische Kirche in Nigeria

Unter dem Terror der islamistischen Sekte Boko Haram im Norden Nigerias leidet auch die katholische Kirche. Zur Schreckensbilanz zählt sie hunderte Tote und viele zerstörte Kirchen.

Bombenanschlag auf Kirchen in Nigeria

Bombenanschlag auf eine nigerianische Kirche 2012

Mindestens 500 erwachsene Katholiken und 170 katholische Kinder seien dem Terror in den drei Bundesstaaten Adamaoua, Yobe und Borno seit 2009 zum Opfer gefallen, erklärte die Diözese Maiduguri im Staat Borno nach Zeitungsberichten vom Wochenende. 300 Frauen seien zu Witwen geworden, 1.500 Kinder zu Waisen. In der Diözese seien mehr als 90.000 Menschen vertrieben worden.

Wie die Verantwortlichen der Diözese weiter mitteilten, wurden 50 Kirchen oder Gebetsräume angezündet. Der materielle Schaden belaufe sich auf mehr als 2,4 Millionen Euro. Die Kirche benötige deshalb Unterstützung vom Staat.

Die Vertreter der Diözese wiesen Vorwürfe zurück, die Kirche reagiere zu wenig auf die Entführung von mehr als 200 christlichen Mädchen durch Boko Haram. Die Kirche sei aktiv an der Kampagne "Bringt unsere Mädchen zurück" beteiligt und bete für ihre Freilassung.

Afrikaner wollen Boko Haram gemeinsam bekämpfen

Unterdessen haben sich wegen der Entführung der Mädchen Nigeria und seine Nachbarstaaten am Samstag auf eine gemeinsame Bekämpfung der Terror-Organisation Boko Haram verständigt. Bei einem Gipfeltreffen in Paris vereinbarten die Präsidenten von Nigeria, Niger, Benin, Tschad und Kamerun am Samstag den Austausch von Informationen, eine bessere Überwachung von Grenzen sowie die Stationierung von Soldaten in der Region des Tschad-Sees.

Der nigerianische Präsident Goodluck Jonathan hatte seinen französischen Amtskollegen François Hollande um die Ausrichtung des Treffens gebeten. Kurzfristig soll vor allem die Befreiung der entführten Mädchen erreicht werden. An dem Treffen nahmen auch Vertreter der EU, aus Großbritannien, den USA teil.

kk/sd (kna, epd)