1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Tennis

Tennis-Krimi: Zverev unterliegt Nadal

Fünf Sätze, spannend bis zum Ende. Bei den Australian Open in Melbourne hat der junge deutsche Tennisprofi Alexander Zverev vier Stunden gegen Rafael Nadal gekämpft, aber verloren. Auch Philipp Kohlschreiber schied aus.

Ein druckvoller Start, ein selbstbewußtes Auftreten des 19-jährigen aus Hamburg - doch am Ende war der Mann aus Manacour/Mallorca stärker. In einem hochklassigen Match bei den Australian Open unterlag der Deutsche am Ende dem früheren Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal in fünf Sätzen. Nadal siegte 4:6, 6:3, 6:7, 6:3 und 6:2. Das Spiel hatte über weite Teile die Qualität eines Finales.

Nun noch Mischa gegen Murray

Immer wieder brachte Zverev den Spanier mit seiner kraftvollen Cross-Rückhand und vor allem mit seinen Aufschlägen an den Rand einer Niederlage. Nadal, der im vergangenen Jahr verletzungsbedingt längere Zeit pausieren musste, zeigte sich aber körperlich und mental in altbekannter Stärke. Die formidable Vorhand, viel Schnitt im Aufschlag und die Fitness des Spaniers machten Zverev dann am Ende einen Strich durch die Rechnung. Beim 2:2 im letzten Satz hatte der schlackisige Zverev mit Krämpfen zu tun. Der 19-Jährige, der höchst ungern verliert, kann dennoch positiv auf das erste Grand Slam-Turnier des Jahres blicken. Die "Familienehre" der Zverevs wird nun noch vom älteren Bruder Mischa (29) hochgehalten, der allerdings nun gegen den Turnierfavoriten und Weltranglisten-Ersten Andy Murray anzutreten hat. Der andere deutsche Top-Spieler Philipp Kohlschreiber unterlag gegen den Franzosen Gael Monfils mit 3:6, 6:7 und 4:6.

Tennis - Australian Open - Melbourne Park, Melbourne, Australia (Reuters/J. Reed)

Serena Williams beim Spiel gegen Nicole Gibbs

Bei den Frauen hat die Rekordsiegerin Serena Williams das Achtelfinale der Australian Open erreicht. Die Tennis-Weltranglisten-Zweite gewann das US-Duell mit Nicole Gibbs nach nur 63 Minuten 6:1, 6:3. Nächste Gegnerin ist die Tschechin Barbora Strycova. Serena Williams hat das erste Grand-Slam-Turnier der Saison bereits sechsmal gewonnen, im vorigen Jahr aber das Endspiel gegen Angelique Kerber verloren. Ex-Finalistin Dominika Cibulkova aus der Slowakei scheiterte zuvor mit 2:6, 7:6, 3:6 gegen die Russin Jekaterina Makarowa.

Bei den Herren kam - von Nadal abgesehen - der Österreicher Dominic Thiem mit 6:1, 4:6, 6:4, 6:4 gegen den Franzosen Benoît Paire erstmals unter die letzten 16. Dort trifft Thiem nun am Montag auf den Belgier David Goffin, der seinerseits den Kroaten Ivo Karlovic 6:3, 6:2, 6:4 schlug.

ml/stu (dpa, SID, Eurosport)