1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Telekom verkauft US-Mobilfunkgeschäft

Die Deutsche Telekom trennt sich von ihrer US-Mobilfunksparte. Die seit geraumer Zeit schwächelnde T-Mobile USA soll für 39 Milliarden Dollar (27,5 Milliarden Euro) an den Wettbewerber AT&T veräußert werden, wie der Bonner DAX-Konzern am Sonntagabend (20.03.2011) mitteilte. Die Telekom will mit dem Verkaufserlös Schulden reduzieren und in großem Stil eigene Aktien zurückkaufen.

T-Mobile USA ist die Nummer vier am US-Mobilfunkmarkt und kämpft seit einiger Zeit mit Gegenwind. Allein im Schlussquartal 2010 verlor das Unternehmen netto 318.000 Vertragskunden. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte T-Mobile USA einen Umsatz von 16,1 Milliarden Euro sowie ein bereinigtes operatives Ergebnis (Ebitda) von rund 4,2 Milliarden Euro.