1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Telekom und US-Konjunkturdaten stärken den DAX

Kräftige Kursgewinne der Telekom haben dem Deutschen Aktienindex DAX zum Wochenende Auftrieb verliehen. Positive Konjunkturdaten aus den USA sorgten zusätzlich für Unterstützung.

default

Mit der Telekom-Aktie ging's bergauf

Der DAX schloß mit 4818 Punkten, ein Plus von 1,2 Prozent. Am Neuen Markt verbesserte sich der NEMAX-50-Index um 2,5 Prozent auf 805 Zähler.

Händler sagten, die Kursgewinne seien eine Reaktion auf die heftigen Verluste der vergangenen Handelstage. Zu Beginn der Woche hatte der DAX zeitweise noch über 5000 Punkten notiert.

Telekom-Aktie gestiegen

Die Aktie der Deutschen Telekom stieg um über drei Prozent. Allerdings notiert die T-Aktie noch immer unter 12 Euro. Am Vortag hatte das Papier ein Allzeittief von 11,44 Euro gestreift.

Auch die Technologiewerte konnten sich zunächst von den herben Kursverlusten der letzten Tage erholen, im Tagesverlauf wurden die Gewinne jedoch weitgehend aufgezehrt. Nur der Chiphersteller Infineon konnte kräftig zulegen. Die Aktie verteuerte sich um fast sieben Prozent.

Tagesgewinner im DAX mit einem Aufschlag von über sieben Prozent war jedoch die Aktie des Heidelberger Finanzdienstleisters MLP. Auch hier sprachen die Händler von einer Reaktion auf die schweren Verluste der letzten Tage.

Bayer kauft Sparte von Aventis

Die Papiere des Leverkusener Chemie- und Pharmakonzerns Bayer verteuerten sich um rund zwei Prozent. Nach der Zustimmung der EU-Kommission gab auch die US-Kartellbehörde unter Auflagen grünes Licht für den Kauf der Pflanzenschutz-Sparte von Aventis. Bayer bezahlt dafür 7,25 Milliarden Euro, der Kauf ist damit die größte Aquisition in der Geschichte des Unternehmens.

Einfluss der Fußball-WM

Die am Freitag beginnende Fußball-Weltmeisterschaft könne sich psychologisch durchaus positiv auf den Aktienkurs der Sportartikelhersteller auswirken, sagte ein Analyst.

Aktien von Adidas-Salomon legten am Freitag zwei Prozent zu.

Stärker stiegen die Papiere des Konkurrenten Puma. Das Unternehmen rechnet in diesem Jahr mit einer Umsatzsteigerung von mehr als 40 Prozent in diesem Jahr. Puma-Aktien gewannen vier Prozent.

Am Rentenmarkt fiel der Rentenmarktindex REX leicht um 0,01 Prozent auf 111,81 Punkte. Der Bund-Future verbesserte sich dagegen um 0,1 Prozent auf 106,25 Zähler. Die Umlaufrendite wurde unverändert mit 5,00 Prozent festgestellt.

Die Schlußkurse der 30-DAX-Werte (in Euro, ohne Gewähr):

DAX-Werte Kurs Veränderung

adidas-Salomon 87,25 (+ 1,98)
Allianz 240,80 (+ 5,80)
BASF 49,80 (+ 1,10)
Bayer 34,80 (+ 0,60)
HypoVereinsbank 37,13 (- 1,22)
BMW 45,87 (+ 0,96)
Commerzbank 19,27 (+ 0,13)
DaimlerChrysler 52,54 (+ 0,59)
Degussa 36,00 (+ 0,03)
Deutsche Bank 77,25 (+ 2,66)
Deutsche Post 15,52 (+ 0,13)
Deutsche Telekom 11,85 (+ 0,39)
E.ON AG 55,78 (+ 0,51)
EPCOS 41,73 (- 0,12)
Fresenius Med. Care 55,30 (- 1,90)
Henkel 76,30 (+ 0,90)
Infineon Techno 18,67 (+ 1,18)
Linde 53,00 (- 0,86)
Lufthansa 14,70 (+ 0,29)
MAN 24,65 (- 0,42)
Metro 34,70 (- 1,60)
MLP 43,58 (+ 3,03)
Münchener Rück 246,23 (- 0,07)
Preussag 26,75 (- 0,38)
RWE 40,85 (+ 0,85)
SAP 111,76 (+ 0,73)
Schering 64,48 (- 0,15)
Siemens 66,00 (- 0,30)
ThyssenKrupp 17,36 (- 0,15)
VW 56,50 (- 0,08)

Die Referenzkurse der EZB für einige Devisen. Ein Euro kostet:
0,9387 US-Dollar
116,39 jap. Yen
0,6405 brit. Pfund

  • Datum 31.05.2002
  • Autorin/Autor Andreas Becker
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2NJt
  • Datum 31.05.2002
  • Autorin/Autor Andreas Becker
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2NJt