1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Telekom soll Abbau von rund 2000 Arbeitsplätzen planen

Bei der Deutschen Telekom soll ein weiterer Stellenabbau bevorstehen. In der Konzernholding s tünden rund 2000 Stellen auf der Streichliste, verlautete am Mittwoch aus Konzernkreisen in Bonn. Betroffen sei das Ressort von Personalvorstand Thomas Sattelberger, in dem knapp jeder dritte Arbeitsplatz wegfallen soll. Entsprechende Informationen lagen der Berliner Zeitung vor. Ein Konzernsprecher sagte, die Telekom beteilige sich nicht an Spekulationen über Zahlen.