Tausende Touristen verlassen Bali | DW Reise | DW | 30.11.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Tausende Touristen verlassen Bali

Nach der Wiederinbetriebnahme des internationalen Flughafens auf Bali haben über 4500 Touristen die vom Vulkanausbruch des Agung bedrohte Ferieninsel verlassen können.

Am Donnerstagmorgen waren neun Maschinen gelandet und drei gestartet. Dutzende weitere Flüge unter anderem nach Singapur, Seoul und Perth sind laut Website vorgesehen. Mehrere chinesische Airlines haben seit Mittwochabend über 2700 chinesische Touristen ausgeflogen. 

Experten warnen jedoch, dass ein größerer Ausbruch des Agung weiterhin erfolgen könnte. Der internationale Flughafen von Bali war am Montag wegen einer riesigen Aschewolke aus dem Agung geschlossen worden. Hunderte Flüge wurden gestrichen, über 120.000 Urlauber saßen auf der Insel fest. Am Mittwoch wurde der Flugverkehr vorerst wieder aufgenommen, weil die Vulkanasche in eine andere Richtung geweht wurde.

Von Januar bis September 2017 haben rund 4,5 Millionen ausländische Touristen die tropische Insel besucht. Aus Indonesien kamen weitere 10,5 Millionen Gäste. Größte Besuchergruppe aus dem Ausland sind die Chinesen mit rund einem Viertel der ausländischen Ankünfte. Auf Bali halten sich aktuell auch mehr als 5000 Deutsche auf.

fm/ak (AFP, Reuters)