1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Tausende Fans trauern um Puerta

Trauer um Antonio Puerta, Riquelme hat einen neuen Verein, Stadionverbot für Raucher und Fitnesstest für die Deutschen - die Nachrichten.

default

Nur wenige Stunden nach dem Herz-Tod des Spaniers Antonio Puerta (FC Sevilla) wurde auch der Ligapokal in England von einem Zusammenbruch eines Fußball-Profis überschattet. Abwehrspieler Clive Clarke von Leicester City erlitt am Dienstag in der Halbzeitpause der Zweitrundenpartie bei Nottingham Forest einen Kollaps und musste zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden. Das Spiel wurde daraufhin beim Stand von 1:0 für Nottingham abgebrochen. Ein Sprecher des Krankenhauses erklärte am Mittwoch, dass sich der 27-Jährige wieder in einem "zufriedenstellenden Zustand" befinde. Den Zusammenbruch könnte ein kurzfristiger Herzstillstand verursacht haben.

Spanien Fußball Beerdigung von Fußballspieler Antonio Puerta von Sevilla

Fans bei der Beerdigung

Einen Tag nach dem Tod des Abwehrspielers Antonio Puerta von UEFA-Cup-Sieger FC Sevilla infolge mehrerer Herzstillstände nahmen bei der Beisetzung am Mittwochnachmittag Tausende Abschied vom spanischen Nationalspieler. Aus aller Welt gingen Kondolenzschreiben an Puertas Familie und seine schwangere Freundin ein, die im Oktober ihr erstes Kind erwartet. Puerta verstarb im Alter von 22 Jahren.

Puerto war am Samstag beim 4:1 gegen den FC Getafe zusammengebrochen, hatte aber auf dem Platz zunächst das Bewusstsein wiedererlangt. In der Umkleidekabine musste er nach einem weiteren Zusammenbruch reanimiert werden. Puertas Tod wurde auf die Schädigungen des Gehirns aufgrund mangelnder Sauerstoffzufuhr zurückgeführt. Die Familie des Außenverteidigers beschloss, dass seine Organe gespendet werden.

Vor der Beisetzung hatten sich bereits mehr als 10.000 Fans von Puerta im heimischen Sanchez-Pizjuan-Stadion verabschiedet, wo der Leichnam vorübergehend aufgebahrt wurde. Als der mit einer spanischen Nationalflagge und einem Vereins-Banner geschmückte Sarg ins Stadion getragen wurde, sangen die Anhänger ehrfürchtig "Puerta amigo, Sevilla esta contigo" (Freund Puerta, Sevilla ist bei dir). Sevilla überlegt, Puertas Trikot mit der Nummer 16 nicht mehr zu vergeben.

Riquelme zu Atletico

Copa America - Juan Roman Riquelme

Der argentinische Fußball-Nationalspieler Juan Roman Riquelme hat beim spanischen Erstligisten Atletico Madrid einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Das vermeldete der Radiosender Cadena Ser. Der 29 Jahre alte Spielmacher hatte sich in der vergangenen Saison bei Villareal mit Trainer Manuel Pellegrini zerstritten und sich daraufhin zu seinem Stammverein Boca Juniors nach Buenos Aires ausleihen lassen. Nun nimmt der Mittelfeldspieler bei Atletico einen neuerlichen Anlauf in der Primera Division.

Stadionverbot für Raucher

Der englische Fußball-Drittligist Carlisle United geht drastisch gegen Raucher vor. Der Klub aus dem Nordwesten Englands erteilte einem Fan für den Rest der Saison in der so genannten League One für den Brunton Park ein Stadionverbot, weil der Mann wiederholt gegen das am 1. Juli in England eingeführte Rauchverbot verstoßen hatte. Seitdem ist es untersagt, an öffentlichen Plätzen, Fußball-Stadien eingeschlossen, zu rauchen. "Wir hatten keine andere Wahl. Der Mann hat mehrfach gegen das Verbot verstoßen", erklärte ein Sprecher des Klubs. Dennoch kann das Stadionverbot für den Mann aufgehoben werden, wenn er verspricht, nie wieder im Brunton Park zu rauchen.

Fitnesstest für die Deutschen

Erstmals seit der Weltmeisterschaft 2006 wird sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der Vorbereitung auf das EM-Qualifikationsspiel gegen Wales am 8. September in Cardiff und das Länderspiel gegen Rumänien vier Tage später in Köln wieder einem Fitnesstest unterziehen. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch mitteilte, werden voraussichtlich 30 Spieler aus dem erweiterten Kader der Nationalmannschaft am 4. September in Köln unter der Leitung von Mannschaftsarzt Tim Meyer die aus den Jahren 2004 bis 2006 bekannten Tests absolvieren. So sei eine optimale Vergleichbarkeit zu den Vorresultaten gegeben. Nicht auf dem Programm steht der Ausdauertest, der erst im November nachgeholt werden soll. Grund dafür sei, dass zahlreiche Spieler eine solche oder sehr ähnliche Untersuchung der Ausdauerleistungsfähigkeit erst vor kurzer Zeit in ihren Vereinen absolviert hätten.