1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Tatiana aus Rumänien

Die quirlige Tatiana hat 2014 an der Internationalen Deutscholympiade in Frankfurt teilgenommen. Sie schätzt die vielen Konzerte, die in Deutschland stattfinden. Aus bestimmten Gründen zieht es sie auch nach Japan.

Audio anhören 02:32

Tatiana aus Rumänien

Name: Tatiana

Land: Rumänien

Geburtsjahr: 1996

Beruf: Schülerin

Ich lerne Deutsch, weil …
ich in Deutschland an der TU München studieren will.

Mein erster Tag in Deutschland war …
als ich in der fünften Klasse war. Ich habe ein Freundin in Frankfurt am Main besucht und bin dort ungefähr zehn Tage gewesen.

Das ist für mich typisch deutsch:
Dass man superpünktlich sein und Regeln einhalten muss.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
In beiden Ländern haben die Menschen Spaß und wissen, wie man feiert.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
Am liebsten in München, denn ich hab schon viel Gutes über die Stadt gehört. An deutschen Städten finde ich generell aber toll, dass dort so viele Konzerte veranstaltet werden!

Mein deutsches Lieblingswort:
Überzeugen. Es gibt keinen besonderen Grund, aber als kleines Kind konnte ich das Wort einfach nicht behalten.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Ein Mann, ein Wort!“ Das hat mein Großvater immer gesagt. Er war Österreicher. In meiner Familie ist es ein geflügeltes Wort geworden.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Eine zweiwöchige Japanreise. Ich mag Animes und finde Geishas faszinierend. Gern würde ich sie mal vor Ort sehen.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Ihr solltet nach Deutschland reisen und die Sprache im Land selbst sprechen. Ich habe damit viel größere Fortschritte als in der Schule gemacht.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads