1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Tarifrunde bei Bahn

Rund zehn Monate nach dem Ende der massiven Bahnstreiks treffen sich die Tarifparteien heute wieder zu neuen Verhandlungen. Streiks Anfang Februar sind nicht ausgeschlossen: Die aktuellen Tarifverträge für insgesamt rund 150.000 Beschäftigte bei der Deutschen Bahn AG laufen am 31. Januar aus. An diesem Tag endet auch die Friedenspflicht. Die Gewerkschaften fordern zwischen acht und zehn Prozent Entgelterhöhung, die Bahn hat dies als völlig überzogen bezeichnet und noch kein Angebot vorgelegt. Für rund 130.000 Menschen ist die Tarifgemeinschaft aus Transnet und GDBA zuständig. Sie fordert zehn Prozent mehr und Verbesserungen bei der Dienstplangestaltung. Die übrigen, meist Lokführer, vertritt die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), die acht Prozent fordert.