1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Tanz ins Verderben - Trauer und Entsetzen nach der Tragödie von Duisburg

Der Tag nach der Tragödie von Duisburg. Die Zahl der Todesopfer hat sich erneut erhöht. 19 Menschen sind es es jetzt, die bei der Massenpanik auf der Loveparade ums Leben kamen - mehr als 340 sollen verletzt sein, viele von ihnen schwer. Und - die Frage nach der Verantwortung wird immer lauter: Hat der Veranstalter Fehler gemacht, war das Sicherheitskonzept unzureichend? Fakt ist: Mehr als 1,4 Millionen Menschen waren extra zur Loveparade nach Duisburg gekommen - und alle mussten durch einen EINZIGEN Eingang, wenn sie auf das Festgelände auf dem ehemaligen Güterbahnhof wollten. Ein Nadelöhr, das zur Falle wurde...

Video ansehen 02:03