1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Tante Emma ist wieder da

Immer mehr Deutsche gehen für kleine Einkäufe wieder in den Tante-Emma-Laden. Hier ist der Preis zwar etwas höher, dafür ist es aber nicht so unpersönlich wie im Supermarkt.

Judith Fischer in ihrem kleinen Tante-Emma-Laden

Judith Fischer in ihrem kleinen Tante-Emma-Laden

Eigentlich gab es in Deutschland schon fast keine Tante-Emma-Läden mehr. In den letzten zehn Jahren mussten rund 20.000 der kleinen Lebensmittelläden dichtmachen. Zu klein war die Chance, gegen die großen Supermärkte und Discounter zu bestehen. Doch nun gibt es eine Renaissance der kleinen Läden.

Judith Fischer besitzt einen Tante-Emma-Laden in einem kleinen saarländischen Ort. "Hier bekomme ich alles, was ich brauche", sagt der Rentner Werner Müller. "Wurst, Zigaretten, meine Zeitung, und tippen kann ich auch hier." Gegen große Discounter hat Judith Fischer keine Chance. Das weiß sie. Deshalb lässt sie sich kleine Überraschungen einfallen, damit die Kunden auch wiederkommen. Im Herbst gibt es ein kleines Fest und an Weihnachten eine Weihnachtsfeier mit Glühwein.

Judith hat ihren Laden hübsch eingerichtet. Wurst, Käse und Gemüse sind immer frisch, in den Regalen stehen Marmelade, Soßen und Dosen. Ladenhüter gibt es im Dorflädchen nicht. Judith kauft genau das ein, was ihre Kunden wollen. Die Lebensmittel kauft sie nicht nur im Großmarkt. "Da ist es nicht immer am günstigsten." erklärt sie. "Ich guck', wo es die besten Angebote in den Supermärkten gibt. So kann ich hier den Preis halten."

Viele der Stammkunden kaufen lieber im Dorfladen ein, anstatt mit dem Auto zum Supermarkt zu fahren, denn im Supermarkt ist es ihnen zu unpersönlich. Im Dorflädchen kann man sich hingegen Zeit lassen und sich auch mal mit anderen Kunden unterhalten. Judith Fischer freut sich: "Ich hab den Laden vor zwei Jahren übernommen, da war er ein bisschen runtergewirtschaftet. Seit ich den Laden übernommen habe, geht es stetig nach oben."

Glossar

Tante-Emma-Laden, der – ein kleiner Laden

etwas muss dichtmachen – etwas (z. B. ein Geschäft) muss schließen

Discounter, der (aus dem Englischen) – ein großer Laden mit günstigen Preisen

gegen jemanden/etwas bestehen – sich gegen jemanden/etwas durchsetzen

Renaissance, die – hier: die Rückkehr

tippen – hier umgangssprachlich für: Lotto spielen

sich etwas einfallen lassen – sich etwas ausdenken

Glühwein, der – ein Wein mit Gewürzen, den man im Winter warm trinkt

etwas einrichten – hier: etwas (z. B. einen Raum) gestalten

Ladenhüter, der – das Produkt, das sich nicht verkauft

Dorflädchen, das – der kleine Laden auf dem Land

Großmarkt, der – der Markt, bei dem Händler ihre Waren kaufen

den Preis halten – hier: nicht zu teuer sein

Stammkunde, der – der Kunde, der immer wieder kommt

sich Zeit lassen – etwas langsam machen

etwas übernehmen – etwas als Nachfolger von jemandem weiterführen

etwas ist runtergewirtschaftet – etwas (z. B. ein Geschäft) ist finanziell nicht erfolgreich

Fragen zum Text

1. Warum mussten in den letzten Jahren so viele Tante-Emma-Läden schließen?

a) Die kleinen Läden sind in Deutschland sehr unbeliebt.

b) Viele Lebensmittel gibt es nur im Supermarkt.

c) Supermärkte und Discounter wurden eine zu große Konkurrenz.

2. Warum kauft Werner Müller lieber im Dorflädchen?

a) Er redet gerne mit Judith Fischer.

b) Lottospielen ist hier billiger als im Supermarkt.

c) Er bekommt dort alles, was er braucht.

3. Was tut Judith Fischer, damit ihre Kunden wiederkommen?

a) Sie kauft besonders viele Waren ein.

b) Sie feiert kleine Feste mit den Kunden.

c) Sie fährt ihre Kunden mit dem Auto nach Hause.

4. Vervollständigen Sie diesen Satz: Den Kunden gefällt es, dass sie sich im Tante-Emma-Laden …

a) beim Einkaufen Zeit lassen wollen.

b) Zeit zum Einkaufen gelassen haben.

c) für ihre Einkäufe Zeit lassen können.

5. Wie kann man diesen Satz anders sagen: "Der neue Käse verkauft sich überhaupt nicht."

a) Der neue Käse muss dichtgemacht werden.

b) Der Käse ist ein richtiger Ladenhüter.

c) Der Käse erlebt gerade eine Renaissance.

Arbeitsauftrag

Sehen Sie auf dem Arbeitsblatt die Bilder von einem Tante-Emma-Laden und einem Discounter-Supermarkt an und vergleichen Sie sie. Ordnen Sie die Begriffe in die Tabelle ein und ergänzen Sie mindestens zwei andere Begriffe. Vergleichen Sie Ihre Ergebnisse mit einem Partner.

Autor: Sascha Baron/Lukas Völkel

Redaktion: Shirin Kasraeian

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads