1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kulinarische Weltreise durch Berlin

Tantan-Ramen-Suppe, Japan

Ramen ist nicht einfach irgendeine Nudelsuppe. Ramen, so heißen die japanischen Nudeln aus Weizenmehl, Salz und Wasser. Sie werden im Restaurant Cocolo Ramen von Yosuke Sumida mit viel Herz direkt vor Ort hergestellt.

Video ansehen 01:26

Kochvideo, Schritt für Schritt

  

Yosuke Sumida: "Die Suppen waren früher in Japan ein preiswertes Alltagsessen"

Ramen - das ist in Japan eine Wissenschaft für sich. Deshalb macht der Küchenchef im Berliner Restaurant Cocolo Ramen alles selbst. Jede Soße, jedes Topping, selbst die Nudeln. Darauf legt Yosuke Sumida wert.

Yosuke Sumida, Küchenchef des japanischen Restaurants Cocolo Ramen in Berlin (Foto: Lena Ganssmann)

Yosuke Sumida

Schon mit 15 Jahren jobbt er in seiner Heimat in Restaurants, kocht für Freunde oder die Familie. Auslöser seiner Faszination für die japanische Küche war Yosuke Sumidas Großmutter, eine sehr gute Köchin. Seit 2013 wirbelt der Japaner im Cocolo Ramen Kreuzberg, wo er sich auf Nudelsuppen spezialisiert hat.

Das Cocolo Ramen in Berlin-Kreuzberg

Mitten im Restaurant Cocolo Ramen - was soviel bedeutet wie "von Herzen zubereitete Nudeln"steht eine Nudelmaschine. Die hat Restaurantleiter und Küchenchef Yosuke Sumida eigens aus Japan importiert. Mit ihr macht er die Nudeln für seine Suppen.


Video ansehen 05:30

Yosuke Sumida serviert Tantan-Ramen-Suppe

 

Tantan-Ramen-Suppe

Zutaten für 4 Personen

Für die Fleischbrühe

  • 1 Suppenhuhn (á 1 kg)
  • 1 kg Schweineknochen
  • 3 l Wasser
  • 50 g Ingwer
  • 50 g Lauchzwiebeln

Für die Misopaste

  • 10 ml Sojasoße
  • 5 ml Sake
  • 20 g Möhren
  • 20 g Zwiebeln
  • 5 g Ingwer
  • ½ Knoblauchzehe
  • 90 g weißes Miso       
  • 30 g rotes Miso
  • 10 g Salz
  • 5 g Zucker

Für das Tantan-Hackfleisch

  • 200 g Hackfleisch (Rind, Schwein oder Huhn)
  • 30 g rotes Miso
  • 30 g Gochujang (Koreanische Chilipaste)
  • 20 g Sojasoße
  • 20 g Sake

Für den süßen Schweinebauch (Kakuni)

  • 200 g Schweinebauch
  • 500 ml Sojasoße
  • 500 ml Sake
  • 100 g Zucker
  • 1 l Wasser
  • 50 g Ingwer

Für das Topping

  • 480 g Ramen-Nudeln, alternativ: Weizennudeln
  • 160 g Sojasprossen
  • 80 g Mais
  • 80 g Lauchzwiebeln
  • 60 g Zuckerschoten
  • Chili-Öl
  • Sesam

Zubereitung

Den Ingwer in Scheiben und die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Das Wasser in einen großen Topf geben, dann das Suppenhuhn, den Ingwer, die Lauchzwiebeln und die Schweineknochen dazugeben. Alles aufkochen lassen, anschließend ca. 3 Stunden bei kleiner Flamme köcheln lassen.

Für die Misopaste Sojasoße, Sake, fein gewürfelte Möhren, Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch im Standmixer pürieren, bis eine flüssige Masse entsteht. Mit weißem und rotem Miso, Salz und Zucker mischen. Wenn möglich, die Paste einen Tag vorher zubereiten. Durch das Ruhen wird die Paste runder.

Für die Suppeneinlage das Hackfleisch anbraten. Sobald es durchgebraten ist, Rote Miso, Gochujang Chilipaste, Sojasoße und Sake mit in die Pfanne geben und gut vermengen. Ca. 10 Minuten bei niedriger Temperatur kochen lassen.

In der Zwischenzeit den Schweinebauch in 8 Stücke schneiden und in 2 Liter kochendem Wasser 15 Minuten kochen lassen. Das Wasser anschließend abgießen, erneut 1 Liter Wasser aufgießen und im Topf mit Sojasoße, Sake und Zucker vermengen. Den Ingwer in dünne Scheiben schneiden und zum Schweinebauch in den Topf geben. Erneut auf den Herd stellen, aufkochen lassen, dann bei niedriger Temperatur für 2 Stunden köcheln lassen.

Am Schluss die Ramen-Nudeln kurz in heißem Wasser brühen (ca. 1,5 Minuten), die Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden. Dann die Miso-Paste auf vier Schalen oder tiefe Teller verteilen. Mit der Fleischbrühe aufgießen und die Paste mit einem Schneebesen verrühren. Die Nudeln und alle weiteren Zutaten vorsichtig in die Suppe geben. Zum Schluss das Tantan-Hackfleisch und den Schweinebauch in die Schüssel drapieren und die Suppe mit Chili-Öl sowie Sesam garnieren.

Restaurant Cocolo Ramen X-Berg
Paul-Lincke-Ufer 39-40
10999 Berlin

Tel.: +49 30 98 33 90 73

Cocolo Ramen, Homepage des Restaurants

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema