1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Tango WM 2013 in Buenos Aires

Von Buenos Aires aus verbreitete sich der Tango in der ganzen Welt. Seinetwegen strömen in diesen Tagen Tausende Menschen in die argentinische Hauptstadt. Denn dort wird ihm ein ganzes Festival gewidmet.

Video ansehen 01:40

Mehr als 2000 Künstler und Tänzer beteiligen sich an der fast zweiwöchigen Veranstaltung. Insgesamt werden über eine halbe Million Zuschauer erwartet, viele davon aus dem Ausland. Der Tango gehört mittlerweile zu den touristischen Hauptattraktionen von Buenos Aires.

Gleichzeitig findet die elfte Tango-Weltmeisterschaft statt. Mehrere Hundert Tänzer aus aller Welt haben sich für den Wettkampf eingeschrieben. „Jedes Jahr kommen mehr Menschen aus aller Welt, um das Festival zu besuchen und beim Wettkampf dabei zu sein", sagte der Bürgermeister von Buenos Aires, Mauricio Macri. In den diesem Jahr tanzen mehr als 550 Paare aus 37 Ländern um die begehrten WM-Titel.

Das Festival läuft noch bis zum 27. August. Auf dem Programm stehen unter anderem Konzerte, Aufführungen des argentinischen Milonga-Tanzes und Tanzkurse. Unter den Musikern ist die Tangosängerin Amelita Baltar. Außerdem wird die Suite „Tangos y postangos para Big Band" des im März gestorbenen argentinischen Komponisten Gerardo Gandini uraufgeführt.

rk/kle (dpa, dpala, tagesschau.de)