1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Tamilfu für Entwicklungsländer billiger

Der Schweizer Pharmakonzern Roche will die Produktionskapazität für das Grippemittel Tamiflu weit über die derzeitige Nachfrage hinaus erhöhen. "Wir tun dies auf eigenes Risiko", sagte der Chef der Roche-Pharmasparte, William Burns, am Mittwoch in Basel. Das Präparat gilt als wirksam bei einer Vogelgrippe- Pandemie beim Menschen. Bis Ende November dieses Jahres will Roche Partner für die Herstellung von Tamiflu ermittelt haben. Bisher hätten sich weltweit rund 150 Interessenten gemeldet. Mit acht großen Pharmafirmen sei Roche bereits im Gespräch. Ferner gebe es Konsultionen mit Regierungen, darunter auch Vietnam und Taiwan. An Entwicklungsländer soll das Grippemittel nach Burns Angaben verbilligt abgegeben werden.

  • Datum 09.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7QtI
  • Datum 09.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7QtI