1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

Taliban auf der Flucht

Fünf Wochen nach Beginn der US-Luftangriffe auf Afghanistan haben die Truppen der Nord-Allianz Kabul erreicht. Die Taliban haben die Hauptstadt fluchtartig verlassen.

default

Kämpfer der Nord-Allianz in Kabul

Unter dem Druck der vorrückenden Nord-Allianz zogen die Soldaten der Taliban-Miliz am Dienstagmorgen aus ihren Kasernen in Kabul ab. Erste Einheiten der von den USA unterstützten Nordallianz rückten in Kabul ein und übernahmen die verlassenen Militärstützpunkte.

Vom Dach des Intercontinental-Hotels in Kabul berichtete eine Reporterin der Nachrichtenagentur AP, dass die Taliban in langen Militärkonvois abgezogen seien. Ihr nächstes Ziel war offenbar die 40 Kilometer südlich gelegene Stadt Maidan Schahr in Richtung der Taliban-Hochburg Kandahar.

In den Bergen am Stadtrand war Gewehrfeuer zu hören - offenbar von Mudschahedin der Nordallianz, die ihren Sieg feierten. Soldaten der Nord-Allianz zogen am Dienstag durch mehrere Wohnviertel von Kabul und durchsuchten Haus für Haus nach zurückgebliebenen Taliban-Funktionären oder arabischen Extremisten. Die USA hatten noch am Wochenende die Nord-Allianz aufgefordert, zunächst nicht bis nach Kabul vorzurücken.(hh)

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 13.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1MZz
  • Datum 13.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1MZz