1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Take That gehen wieder auf Tour - ohne Robbie

Für viele ihrer Fans war die Band Take That legitime Nachfolgerin der Beatles. Zehn Jahre nach ihrer Auflösung
geht die einstige Boygroup wieder auf Tour - allerdings ohne Robbie Williams. Wie die Zeitung "Sun" berichtete, brechen Mark Owen, Gary Barlow, Howard Donald und Jason Orange Anfang kommenden Jahres zu einer großen Stadiontour durch das Vereinigte Königreich auf.

Dass die vier Ex-Teenagerstars ganz im Sinne ihres Bandnamens nehmen, was sie kriegen können, zeigt die laut "Sun" vereinbarte Gage: 1,5 Millionen Pfund pro Nase (2,2 Millionen Euro). Die Tour werde mit Sicherheit ein Riesenerfolg, sagte der britische Popmusik-Experte Simon Moran. "Sehr viele Leute vergöttern die Jungs noch heute." Ob Take That auch außerhalb Großbritanniens auftreten wird, wurde zunächst nicht bekannt.

Auf einer britischen Bühne waren die aus Nordengland stammenden Pop-Jungs zum letzten Mal am 31. August 1995 in Londons legendärem Earls Court zu erleben - einen Monat, nachdem Robbie Williams die Band verlassen hatte. Im Februar 1996 hatten die Robbie-losen Take That die Gruppe aufgelöst.

  • Datum 25.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7WFl
  • Datum 25.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7WFl