1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Take That bringen neues Album raus

Die ehemalige britische Boygroup will mit "III" an frühere Erfolge anknüpfen. Aus dem einstigen Quintett ist ein Trio geworden, nachdem Robbie Williams pausiert und jetzt auch Jason Orange ausstieg.

"Die neue Konstellation habe zu einer anderen Dynamik im Studio und einem frischen Sound geführt", so die verbliebenen drei Take That-Mitglieder Gary Barlow, Mark Owen und Howard Donald. Bei den Aufnahmen holten sie sich Unterstützung von Hit-Produzenten wie Greg Kurstin, der Lana Del Rey und Katy Perry produziert und Stuart Price, zuständig für Madonna. Aufgenommen wurden die Songs im bandeigenen Studio sowie in den legendären Abbey Road Studios. Das Album erscheint am Freitag (28.11.2014).

"III", der Name spielt offensiv auf die neue Trio-Formation an, ist das siebte Studioalbum von Take That. Mittlerweile sind die ehemaligen Teenie-Stars Männer in den 40ern. Krititker bemängeln, dass das neue Album keine große Veränderung zur leicht konsumierbaren Musik der frühen 1990er Jahre bietet, während die Plattenfirma von dem Beginn einer neuen Ära mit völlig neuem Sound spricht.

Erfolge und Rekorde

Take That wurden 1990 gegründet und löste sich sechs Jahre später auf. Robbie Williams hatte Take That bereits ein halbes Jahr zuvor verlassen. Im Herbst 2005 kam es zur Neuauflage, 2010 stieg auch Robbie Williams wieder ein. Im selben Jahr erschien das Album "Progress", das zum weltweiten Bestseller wurde und zahlreiche Rekorde brach. Unter anderem war "Progress" das sich am schnellsten verkaufende Album des Jahrhunderts. Im Rahmen der dazugehörigen "The Progress"-Tour spielten Take That 2011 unter anderem acht ausverkaufte Shows im Londoner Wembley-Stadion.

Auch wenn aus dem Quintett jetzt ein Trio geworden ist, läuft die Nachfrage nach dem Album "III" gut an. Für die Tour 2015 zu "III" haben Take That schon Extra-Termine angekündigt.

suc/as (dpa, musikmarkt)