1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Tabori erhält Deutschen Theaterpreis

Der britisch-ungarische Autor, Regisseur und Filmemacher George Tabori erhält den Deutschen Theaterpreis für sein Lebenswerk. Der 92-Jährige werde für "seine herausragende Theaterarbeit und seine Verdienste um das deutsche Theater" geehrt, teilte der Deutsche Bühnenverein am Dienstag (12.9.2006) in Essen mit. Tabori ist unter anderem Träger des Georg-Büchner-Preises und des Bundesverdienstkreuzes.

Der 1914 in Budapest geborene Tabori emigrierte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges in die USA, wo er unter anderem als Drehbuch-und Bühnenautor arbeitete. Ende der 1960er-Jahre entschloss sich Tabori, in Deutschland zu arbeiten. Mit Stücken wie "Mutter Courage", "Mein Kampf" oder dem Auschwitz-Drama "Kannibalen" behandelte er die Tabu-Themen des Holocaust und der Nazizeit in Deutschland.

Noch heute ist der 92-jährige am Berliner Ensemble als Regisseur tätig: Aktuell läuft seine Inszenierung von Brechts "Die Antigone des Sophokles" zum 50. Todestag des Autors.

  • Datum 12.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/96wI
  • Datum 12.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/96wI