1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Studium

Türkei: Neuer Masterstudiengang eröffnet

Einzigartiges Studienangebot am Bosporus: Künftig bieten die DW Akademie und die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg das Masterprogramm International Media Studies an der Universität Istanbul an.

Startschuss für einen innovativen Studiengang: Seit diesem Wintersemester bietet das "German-Turkish Master’s Program" an der Universität Istanbul eine bislang einzigartige Kombination aus Journalismus, Kommunikationswissenschaft, Medienentwicklung und –management an. Der englischsprachige Studiengang richtet sich vorrangig an türkische und deutsche Studierende mit Berufserfahrung im Medienbereich. Gefördert durch den DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) wird der Studiengang von DW Akademie, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und Istanbul Universität verantwortet.

Christian Gramsch, Direktor der DW Akademie, unterstrich bei der feierlichen Eröffnung am 30. Oktober 2014 die Bedeutung des Studienangebots für die deutsch-türkischen Beziehungen. Mit dem Masterprogramm sei eine weitere kulturelle Brücke zwischen beiden Ländern geschaffen, so Gramsch. "Mit unserem gemeinsamen Studiengang rücken die Türkei und Deutschland ein Stück näher zusammen. Unser gemeinsames Ziel ist es, journalistische Standards zu setzen und für journalistische Qualität zu sorgen - damit unabhängiger und kritischer Journalismus seine unverzichtbare Aufgabe in der Entwicklung unserer Länder wahrnehmen kann."

Verzahnung von Forschung und Medienpraxis

IMS Eröffnung Istanbul

v.l.n.r.: Michael Krzeminski (Hochschule Bonn Rhein-Sieg), Christian Gramsch (DW Akademie), Yunus Söylet (Universität Istanbul), Prof. Christoph Schmidt (DW Akademie) und Ceyhan Kandemir (Universität Istanbul)

In Deutschland besteht das Masterprogramm IMS seit 2009 – vier Jahrgänge haben bisher den Studiengang abgeschlossen. Das Angebot ist in Deutschland einzigartig – und weltweit gefragt. An der German University Cairo (GUC) führt die DW Akademie seit 2012 gemeinsam einen ähnlichen Kooperationsstudiengang im Feld des Medienmanagements durch , mit dem German-Turkish Master folgt der erste Ableger, der im Ausland gemeinsam mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg verantwortet wird. "Wir freuen uns, dass unsere seit Jahren bestehende erfolgreiche Kooperation mit der DW Akademie mit der heutigen Eröffnung in Istanbul ein weiteres Standbein erhalten hat", sagte Professor Hartmut Ihne, Präsident der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, in seiner Videobotschaft.

Professor Yunus Söylet, Rektor der Istanbul Universität, betonte in seiner Rede die Einzigartigkeit des neuen Studiengangs. Er freue sich insbesondere über die Kooperation mit der DW Akademie, die er als sehr erfahrene Institution für die wissenschaftliche und praktische Ausbildung von Medienexperten lobte.

Von der ersten Idee bis hin zur Akkreditierung – drei Jahre arbeiteten Professor Schmidt, wissenschaftlicher Leiter der DW Akademie, und sein Team an der Etablierung des IMS-Studienganges in der Türkei. "Ein Angebot zu schaffen, das den unterschiedlichen formalen Anforderungen beider Hochschulsysteme gerecht wird, war nicht leicht. Umso glücklicher sind wir mit dem Resultat. Die Lernerfahrungen sind für weitere Kooperationen von großem Wert", betonte Professor Schmidt. Denn der IMS-Studiengang bleibt weltweit gefragt: Weitere Kooperationen mit Partnern in Kolumbien, Kenia und in Pakistan sind bereits in Planung.

Die Redaktion empfiehlt