1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Swiss fliegt offenbar weiter Verluste ein

Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss soll in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres einen Verlust von 613 Millionen Franken (391 Millionen Euro) eingefahren haben. Dies berichtet die Zürcher "SonntagsZeitung" unter Berufung auf gut informierte Kreise. Gemäß dem Bericht droht der Swiss eine Liquiditätskrise, falls sie nicht den seit längerem gesuchten Betriebskredit erhalte. Der Zürcher "Tages-Anzeiger" hatte bereits am Samstag berichtet, die Verhandlungen mit den Banken über den Kredit verzögerten sich aus verschiedenen Gründen. Donzel wiederholte auf Anfrage seine in dem Bericht zitierte Aussage: "Komplexe Verhandlungen brauchen wie immer Zeit. Swiss ist zuversichtlich, dass die Verhandlungen mit den Banken und allfälligen weiteren Finanzierungspartnern erfolgreich abgeschlossen werden können."