1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Super-Roman soll gefälscht sein

Nach Fälschungsvorwürfen hat der australische Verlag des Bestsellers "Forbidden Love" der Autorin Norma Khouri das Buch am Montag (26.7.2004) vom Markt genommen. Das in Deutschland bei Rowohlt unter dem Titel "Du fehlst mir, meine Schwester" veröffentlichte Werk werde erst wieder verkauft, wenn erwiesen sei, dass die in Australien lebende 34-Jährige die geschilderten Ereignisse selbst erlebt habe, teilte der Verlag Random House Australia mit.

Die Zeitung "Sydney Morning Herald" hatte ermittelt, dass Khouri nur bis zum Alter von drei Jahren in Jordanien und danach von 1973 bis 2000 in den USA gelebt habe. Der Verlag hatte hingegen das Buch als "schreckliche Erinnerung einer Jordanierin, deren lebenslange Freundin das Opfer eines Ehrenmordes durch den eigenen Vater wurde" bezeichnet. "Forbidden Love" ist in 15 Ländern erschienen und wurde allein in Australien rund 200 000 Mal verkauft.

Die Autorin wies in einem Interview mit dem "Sydney Morning Herald" die Vorwürfe zurück. Sie wolle Beweise vorlegen, dass sie die Schilderungen tatsächlich selbst erlebt habe.