1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschlehrer-Info

Suchtfaktor Lernen

Was vor 20 Jahren gerade einmal 27 Aussteller und 400 Besucher anlockte, ist heute eine der größten Messen für E-Learning und professionelle Weiterbildung. Die neueste Entdeckung auf der LEARNTEC: Lernen mit Spaß.

Ein hoher Turm auf der Learntec auf einer Freifläche, der zeigt, dass es hier ums Gaming geht

Hier dreht sich alles ums "Gaming"

Sie reden über Nuggets, Microlearning, E-Learnings, Devices und Incentives, sie suchen Solutions, analysieren Revolutions  und orakeln über Evolutions. Zu den aktuellen Entwicklungen im Bereich des digitalen Lernens gehört vor allen Dingen der Trend, Wissen spielerisch zu vermitteln. Und das geschieht in Form von Serious Games, Computerspielen, die ganz nebenbei Lerninhalte vermitteln – das ist zumindest der Anspruch der Hersteller. Bald, so hofft die Branche, wird die Trendwende kommen und die Zeit, in der Computerspielen der Ruf von jugendgefährdenden Inhalten und Sinnlosigkeit anhaftete, vorbei sein.

Intelligent durch Computerspiele

Ein Junge spielt an seinem Computer das Ego-Shooter-Spiel Counter Strike

Chirurgen können mit Ego-Shooter-Spielen ihre Hand-Augen-Koordination schulen

In Deutschland wird die Leidenschaft für Computerspiele, die alleine der Unterhaltung dienen, kritisch gesehen. Doch inzwischen nutzen zum Beispiel Chirurgen manche Spiele zum Training. Denn Tests haben gezeigt, dass bestimmte Spiele besonders gut die Hand-Augen-Koordination schulen.

Die Professorin für Gamedesign an der Mediadesign-Hochschule in Düsseldorf, Linda Breitlauch, zitiert außerdem eine Studie der Berliner Charité, nach der Vielspieler ein besonders großes lokales Hirnvolumen haben. Das erhöhe die Aufmerksamkeit und die Fähigkeit für strategisches Planen. Grundschulkinder, die durch Spiele lernen, sollen der Studie nach einen höheren Intelligenzquotienten haben als ihre Altersgenossen, die mit konventionellen Methoden unterrichtet werden.

Spieltrieb erhöht die Lernbereitschaft

Besucher an Ständen auf der Learntec

Welche Firmen bieten was an? Welche Neuheiten sind zu bewundern?

"Schon das Belohnungsprinzip von Unterhaltungsspielen steigert die Motivation des Spielers, Spielabläufe zu verstehen und Schwierigkeiten zur Not in mehreren Anläufen zu bewältigen", erklärt Breitlauch.

Es entsteht ein perfekter Mechanismus zum Lernen – vor allem, wenn das Spielen mit "ernsthaften" Inhalten, also Lernstoff, kombiniert wird. Das wusste schon der Urvater der Medienwissenschaften Marshall McLuhan, als er postulierte: "Jeder, der versucht, einen Unterschied zwischen Bildung und Unterhaltung zu machen, versteht von beidem nichts."

Entwicklungsland Deutschland

Eine asiatische Teilnehmerin der Learntec sitzt im Auditorium

Lernen mit Spielen steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen

Während aber beispielsweise in Frankreich, Belgien und den Niederlanden Serious Games längst ihren festen Platz im E-Learning-Sektor haben, steckt dieses Konzept in Deutschland noch in den Kinderschuhen.

Die Firma Apunto vertritt den niederländischen Anbieter R.A.N.J. auf dem deutschen Markt. Im Nachbarland, so Geschäftsführer Herbert Frick, habe man circa fünf bis sechs Jahre Technologievorsprung. Die große Serious-Gaming-Welle in Deutschland erwartet er für 2014 oder 2015. Die Anlaufschwierigkeiten in Deutschland, Lernen und Unterhaltung zu verbinden, führt Linda Breitlauch auf einen einfachen Grund zurück: "Die meisten Serious Games sind langweilig und wirkungslos." Denn sie trennen noch allzu oft das Lernen vom Spiel, sind zu simulativ, zu nah an der Realität. Die Immersion des Spielers, das Eintauchen in eine andere Welt, gehört aber zu den Geheimrezepten eines Serious Games.

Lernziel übertroffen

Wie süchtig auch Lernspiele machen können, zeigt das Beispiel der französischen Firma KTM Advance, die für die Bank BNP Paribas das Spiel "Starbank" erstellte, mit dem das Unternehmen Berufseinsteiger trainiert. In futuristischer Umgebung gilt es dort, ein Filialsystem aufzubauen und eine möglichst hohe Rendite zu machen. Eifrige Spieler knackten den Spielcode und erzielten Gewinne über der von den Gamedesignern festgelegten Obergrenze.

Autorin: Raphaela Häuser
Redaktion: Beatrice Warken

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads