1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahost

Suche nach 50 entführten Leibwächtern im Irak

Die irakische Polizei sucht nach bis zu 50 Leibwächtern einer Sicherheitsfirma, die unter mysteriösen Umständen aus ihrem Büro in Bagdad entführt worden sind. Generalmajor Raschid Falih, Kommandeur einer Sondereinheit des Innenministeriums, beteuerte am Donnerstag (9.3.2006) im staatlichen Fernsehen, Beamte des Ministeriums hätten mit der Entführung vom Vortag nichts zu tun. Die Kidnapper hatten nach Augenzeugenberichten Uniformen seiner Sondereinheit getragen.

Unter den Entführten, von denen es bislang kein Lebenszeichen gibt, ist auch der Chef der Sicherheitsfirma Al-Rawafid. Die Kidnapper nahmen die Kundenkartei der Firma mit. Dies ließ den Verdacht aufkommen, der Bande gehe es auch darum, die Namen von Menschen, die sich Leibwächter leisten können, in Erfahrung zu bringen, um sie dann zu entführen oder zu erpressen. Die Entführer waren laut Augenzeugen bei ihrem Sturm auf das Firmengebäude in 15 neuen Autos vorgefahren.

  • Datum 09.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/85p8
  • Datum 09.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/85p8