1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bildung

Studieren im Schloss

Das Hauptgebäude der Universität Bonn ist in einer ehemaligen Residenz untergebracht. Platz genug für den Fürsten, für die vielen Studierenden jedoch etwas eng. Die Institute verteilen sich daher über die ganze Stadt.

Hauptgebäude der Universität Bonn (Foto: Ulrike E. Klopp)

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, in einem Schloss zu lernen? Für viele der rund 28.000 Studentinnen und Studenten in Bonn geht dieser Traum in Erfüllung: Jedenfalls für einige Stunden am Tag, auch wenn man sich das Vergnügen in den gut besuchten Hörsälen und Seminaren mit vielen anderen Mitstudierenden teilen muss. Denn die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität ist zu einem großen Teil in der ehemaligen Residenz des Kurfürsten untergebracht.

Große Fächerauswahl

Studierende in der Bibliothek der Universität Bonn (Foto: Frank Homann)

Lernen in der Bibliothek ...

Die Bonner Universität gehört zu den größten und ältesten Universitäten Deutschlands. Sie wurde 1818 gegründet. Hier werden heute allein 90 verschiedene Fächer angeboten. Am größten ist die philosophische Fakultät. Außerdem bietet die Universität auch Studiengänge in Medizin, Rechts- und Staatswissenschaft, Theologie, Mathematik, Volkswirtschaft und Landwirtschaft an. Internationales Aushängeschild der Landwirtschaftlichen Fakultät ist "ARTS", ein zweisprachiges Postgraduierten-Programm, das seinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern vertiefte Kenntnisse über das Management landwirtschaftlicher Ressourcen in tropischen und subtropischen Problemregionen vermittelt. Besonders stolz ist die Universität auf ihr Internationales Wissenschaftsforum. Es gliedert sich in das ZEF, das "Zentrum für Entwicklungsforschung" und das ZEI, das "Zentrum für europäische Integrationsforschung". Gemeinsam wollen beide einen Beitrag zur europäischen Integration sowie zur Lösung globaler Entwicklungsprobleme leisten.

Ohne Campus

Studentinnen der Universität Bonn im Hofgarten liegend (Foto: Ulrike E. Klopp)

... oder im Hofgarten.

Im Gegensatz zu vielen anderen deutschen Universitäten hat Bonn keinen Campus. Die Institute, Seminare und Kliniken liegen verstreut über die verschiedenen Teile der Stadt. Doch weil Bonn recht klein ist, kann man jedes Seminar innerhalb kürzester Zeit erreichen - wenn nicht zu Fuß, dann mit dem Fahrrad. Bonner Studierende lieben ihre Universität dafür, dass sie in direkter Nähe zur Innenstadt und zum Rhein liegt. Die große Wiese vor dem Schloss ist ein beliebter Treffpunkt, um sich nach der Vorlesung zu entspannen. Wer seine Bücher lieber im Grünen als zwischen staubigen Bücherregalen liest, ist auch schnell in den nahen Rheinauen, den ausgedehnten Wiesen entlang des Rheins.

Autor: Study in Germany
Redaktion: Sabine Damaschke

WWW-Links