1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Studie: Immer mehr Deutsche unzufrieden mit Entlohnung

Immer mehr Deutsche fühlen sich für ihre Arbeit nicht mehr gerecht bezahlt. Während 2005 noch rund 75 Prozent der Westdeutschen und 58 Prozent der Ostdeutschen ihre Entlohnung als gerecht empfanden, waren es 2007 nur noch 61 Prozent in Westdeutschland und 50 Prozent in Ostdeutschland, wie aus einer von der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" veröffentlichten Studie hervorgeht. Danach bewerten Frauen ihr Einkommen im Vergleich zu den Männern "eher als gerecht". Tendenziell unzufrieden mit ihrem Einkommen seien vor allem Menschen mit guten Abschlüssen. Besserverdienende seien aber insgesamt zufriedener mit ihrer Entlohnung. Es gebe eine deutliche Tendenz: je mehr Geld, desto mehr empfundene Gerechtigkeit.