1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Studie: Auch alkoholfreier Wein kann Herz-Kreislaufsystem schützen

-

Auch Wein und Bier ohne Alkohol können das Herz-Kreislaufsystem schützen. "Sie weisen eine ebenso günstige Wirkung auf bestimmte weiße Blutkörperchen auf, die zur Entstehung von Arteriosklerose beitragen, wie kleine Mengen Rotwein, Bier oder Weingeist", sagte Armin Imhof vom Universitätsklinikum Ulm am Freitag bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Mannheim. Bisher waren Forscher davon ausgegangen, dass die gefäßschützende Wirkung auch am Alkohol liegt.

Imhof und seine Mitarbeiter hatten bei 42 Teilnehmern untersucht, wie sich verschiedene Getränke auf die Menge so genannter Monozyten auswirken, einer bestimmten Gruppe weißer Blutkörperchen. "Konzentrieren sich viele Monozyten in der Gefäßwand, ist das ein frühes Anzeichen für die Entstehung von Arterienverkalkung", erklärte Imhof. Die Teilnehmer tranken drei Wochen lang entweder eine 12,5-prozentige Ethanollösung, Bier oder Rotwein, die alkoholfreien Varianten dieser beiden Getränke oder reines Wasser.

Mit Ausnahme der Wassertrinker wurden die Monozyten in allen Gruppen beim Eindringen in die Gefäßwand gehemmt. "Sowohl der mäßige Konsum alkoholischer Getränke als auch von alkoholfreiem Bier oder Wein hat also offenbar einen gewissen schützenden Effekt auf das Herz-Kreislaufsystem", sagte Imhof. Wein kann in speziellen Anlagen entalkoholisiert werden.