1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Studieren in Deutschland

Studentenleben 2011: Mobilität ist gefragt

Von A nach B kommen - so schnell und so einfach wie möglich. Das ist für Studis in Deutschland besonders wichtig. Denn viele Unis haben keinen zentralen Campus, sondern Gebäude, die weit verstreut in der Stadt liegen.

Richtungsschild 'Hörsaal' (Foto: Fotolia / Klaus Eppele)

Wer in Deutschland studiert, der muss flexibel sein und kommt unter Umständen weit herum. Schließlich ist es Teil der neuen Hochschulreform, während des Studiums Aufenthalte einzuplanen. Der Deutsche Akademische Austauschdienst hilft dabei mit seinen verschiedenen Programmen.

Aber auch auf dem Campus selbst ist Mobilität gefragt. Die Strecken zwischen den einzelnen Gebäuden können so weit auseinander liegen, dass viele ein Fahrrad brauchen, was für Studierende aus dem Ausland oft ungewöhnlich ist. Damit es mit der Mobilität gut klappt, gibt es in Deutschland viele Vorzüge und Vergünstigungen für Studierende bei den verschiedenen Verkehrsmitteln.

Außerdem in der Sendung:

  • Nicht genug Geld für die Bildung - Die neue OECD-Studie gibt Deutschland schlechte Noten
  • Semesterferien, Uni leer? - Was an deutschen Unis alles in der vorlesungsfreien Zeit geschieht

Redaktion und Moderation: Gaby Reucher

Audio und Video zum Thema