1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Studenten-Oscar in Gold für deutsche Nachwuchs-Filmer

Filmstudent Alex Schaad von der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film gewinnt mit seinem Social-Media-Thriller "Invention of Trust" den Studenten-Oscar in Gold als bester ausländischer Film.

Zwar standen die Gewinner der diesjährigen Studenten-Oscars, darunter auch die deutschen Filmstudenten Felix Ahrens und Ahmad Saleh, schon länger fest. Doch wer mit dem Nachwuchs-Oscar in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet wurde, erfuhren die jungen Filmemacher erst am Abend der Preisverleihung, die am Donnerstag (22.09.2016) in Los Angeles stattfand. Der Studenten-Oscar zählt zu den begehrtesten Preisen für junge Talente.

Gold für den Social-Media-Thriller "Invention of Trust"

Filmstill Invention of Trust von Regisseur Alex Schaad (Foto: Ahmed El Nagar/HFF München/dpa) +++(c) dpa - Bildfunk+++ Copyright: picture-alliance/dpa/HFF München/A. El Nagar)

Wenn Daten zu mächtig werden: Szene "Invention of Trust"

Alex Schaads Thriller "Invention of Trust" handelt von einem Gymnasiallehrer, der erpresst wird von einer Firma, die sich seine Internet- und Handydaten und den Nagel gerissen hat. Der Zuschauer erlebt, wie dem arglosen Lehrer der Boden unter den Füßen weggerissen wird und wird angemahnt an, die eigenen Daten im Netz zu schützen. Denn sie könnten sich, in den falschen Händen, schnell gegen einen wenden.

Schaad, der in diesem Jahr mit dem Thriller auch schon den Max Ophüls Preis für den besten mittellangen Film gewonnen hat, kann es immer noch kaum glauben, dass er nun auch den goldenen Studenten-Oscar mit nach Hause nehmen darf. "Das ist alles immer noch sehr, sehr, sehr, sehr surreal", sagte der Regisseur nach der Entscheidung.

Weitere Gewinner aus Deutschland

Felix Ahrens, Alex Schaad und Ahmad Saleh (Foto: dpa)

Deutschland-Kombo: Felix Ahrens, Alex Schaad und Ahmad Saleh

Felix Ahrens, Absolvent der Babelsberger Filmuniversität, erhielt in derselben Sparte - Bester Ausländischer Film - den Studenten-Oscar in Silber für seinen Kurzfilm "Am Ende der Wald". Er erzählt die Geschichte einer jungen Polizistin, die einen Menschen erschießt, von Schuldgefühlen heimgesucht und schließlich in eine Falle gelockt wird. Auch der Absolvent der Kunsthochschule für Medien in Köln, Ahmad Saleh, gewann den Studenten-Oscar in Gold für seine deutsch-jordanische Koproduktion "Ayny - My Second Eye" in der Kategorie Bester Ausländischer Animationsfilm.

Die Studenten-Oscars werden seit 1972 verliehen, um jungen Talenten eine Plattform zu geben und ihnen den Einstieg in die Filmbranche zu erleichtern. Unter den vergangenen Gewinnern sind auch spätere Oscar-Nominierte und Oscar-Preisträger, darunter Spike Lee, Trey Parker und Robert Zemeckis.

rey/kk (dpa/Academy of Motion Picture Arts and Sciences/Max Ophüls Preis)

Mehr zu den Gewinnern des Studenten-Oscars in der Ausgabe von KINO (24.9.). Außerdem stellen wir vor: das Filmfest Bad Saarow und die Gewinner des First Steps Award.

Die Redaktion empfiehlt

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.