1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Strom und Gas werden für Millionen Haushalte erneut teurer

Strom und Gas werden für Millionen privater Haushalte zu Jahresbeginn erneut teurer. Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen steigen vielerorts die Strompreise, allerdings zumeist nicht so stark wie von den Energieunternehmen gefordert. Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) genehmigte dem Stromriesen RWE am Dienstag Tariferhöhungen für Haushaltskunden und kleine Gewerbebetriebe in einem deutlich geringeren Umfang als beantragt. In Berlin kündigte unterdessen Deutschlands größter kommunaler Gasversorger Gasag zum zweiten Mal innerhalb von drei Monaten Preiserhöhungen an. Vom 1. Januar an müssten Privatkunden zwischen acht und zwölf Prozent mehr zahlen. Die Unternehmen begründeten dies übereinstimmend mit gestiegenen Importpreisen.
  • Datum 27.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7i5U
  • Datum 27.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7i5U