1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Strickmöbel von Melanie Porter

Die Britin Melanie Porter gibt Vintage-Möbeln ein neues Gesicht. Seit 2008 bestrickt sie Möbel, Tische, Uhren und Lampen mit hundertprozentiger Merinowolle.

Video ansehen 04:34

Zehn Jahre lang strickte die Londonerin Melanie Porter für internationale Modelabel wie Burberry und Pure-Collection. Dann startet sie 2008 eine neue Karriere: Als Strick-Designerin für Möbel. Seither bestrickt sie Möbel, Tische, Uhren und Lampen mit 100% Merinowolle. Vor allem Vintage-Möbeln gibt sie ein neues Gesicht. Sie kauft diese auf Auktionen oder in Antiquitätenläden in Großbritannien. Ihre individuellen Möbel, alles Handmade, kosten um die 4.000 Euro. Die Möbel werden auch weltweit in exquisiten Kaufhäusern verkauft. Melanie Porter studierte am renommierten Central Saint Martin’s College für Kunst und Design. Ausgangspunkt ihrer Kreationen ist das antike Möbelstück in seinem Originalzustand. Erst, wenn sie das Design entworfen hat, restauriert sie das Sofa oder den Stuhl und polstert ihn. Melanie Porter macht alles selbst. 2011 und 2012 stellte sie ihre Möbel auf der Designmesse "Tent London" aus. Eine der größten Designermessen, die jedes Jahr parallel zum Londoner Design-Festival stattfindet. Im Frühjahr 2013 kommt ihr erstes Buch mit dem Titel "Shabby Strick" heraus. Darin 50 Anleitungen für ein selbstgestricktes Zuhause für Anfänger und Fortgeschrittene.