1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Streit um Queen-Mum-Biografie

Zwei große britische Verlagshäuser haben Verhandlungen über eine Queen-Mum-Biografie wegen unerwünschter Einmischungsversuche durch den Buckingham Palast abgebrochen. Dem geplanten Buch über die Mutter von Königin Elizabeth II., die im vergangenen Jahr im Alter von 101 Jahren starb, wurden Chancen eingeräumt, ein Bestseller zu werden, wie die britische Zeitung "Times" am Samstag (27.12.2003) weiter berichtete.

Demzufolge war ein millionenschwerer Vertrag zwischen dem Verlag Harper-Collins und dem königlichen Hofe kurz vor Weihnachten so gut wie unterschriftsreif, als sich der Palast das "absolute Recht auf Billigung" des Inhalts einräumen lassen wollte. Auch der Penguin-Verlag habe Verhandlungen beendet, weil der Buckingham Palast die "totale Kontrolle" über das Buch haben wollte, hieß es.