1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Streit um mafiöses Sperma

Vor einem Gericht im US-Staat Pennsylvania kämpft die Frau eines Mafia-Mitglieds um das Sperma ihres inhaftierten Mannes, das sie aus dem Gefängnis herausgeschmuggelt hat. Sie will sich mit den Samenzellen befruchten lassen, die sich derzeit in Gewahrsam ihres Gynäkologen befinden. Die Frau hatte einen Wachbeamten bestochen, um das Sperma aus der Haftanstalt herauszubringen. Der Staatsanwalt bezeichnete das Sperma am Montag als 'Frucht eines Verbrechens' und 'Schmuggelware'.

  • Datum 13.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1qax
  • Datum 13.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1qax