1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Streit um Googles Street View

Die deutsche Kritik am geplanten Google-Programm Street View ist groß. Viele Bürger möchten nicht, dass man ihr Zuhause im Internet betrachten kann. Sie wollen sich dagegen wehren.‎

Eine "neue Art von Karte" – so beschreibt Google sein Projekt Street View. Auf einem normalen Stadtplan sieht man Straßen als Linien. Mit dem neuen Programm soll eine genaue Abbildung der Stadt zu sehen sein. Dafür ist Google mit Kameras durch die Straßen gefahren und hat ganz Deutschland fotografiert.

In Nachbarländern wie Frankreich und der Schweiz ist Street View bereits online. Google nennt es eine Innovation. Sie ermöglicht dem Nutzer zum Beispiel, sich Urlaubsorte anzusehen, bevor er bucht. Das ist praktisch. Das Problem ist allerdings: Alle Bilder wurden im Alltag aufgenommen. Jeder, der zufällig irgendwo stand, als Google die Fotos gemacht hat, wird jahrelang im Internet zu sehen sein.

Zwar soll eine spezielle Software Gesichter und Nummernschilder automatisch verwischen, doch das funktioniert nicht immer. So verklagte ein Hausbesitzer in Finnland das Unternehmen, weil er ohne Hose in seinem Vorgarten fotografiert worden war. In Deutschland ist der Widerstand besonders groß. Hier können Hausbesitzer und Bewohner jetzt verlangen, dass ihr Haus nicht gezeigt wird. Die Stelle auf der Internetkarte bleibt dann schwarz.

Die deutsche Regierung ist jedoch skeptisch. Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner sagt: "Solche Projekte sind nichts anderes als eine millionenfache Verletzung der Privatsphäre." Und so denken auch viele Bürger: Mehrere Tausend Bewohner haben bereits von Google verlangt, ihr Haus zu schwärzen.

Glossar

etwas betrachten – etwas anschauen

sich gegen etwas wehren – etwas gegen etwas tun

Abbildung, die – das Bild; das Foto

etwas ist online (aus dem Englischen) – etwas ist im Internet zu sehen

Innovation, die – etwas, das es zuvor noch nicht gab; eine Erfindung

Nutzer/in, der/die – jemand, der etwas benutzt

etwas ermöglichen – etwas möglich machen

Bilder aufnehmen – hier: Fotos machen

Software, die (aus dem Englischen) – das Computerprogramm

Nummernschild, das – ein Schild mit Zahlen und Buchstaben vorne und hinten an einem Auto

etwas verwischen – etwas so verändern, dass man es nicht mehr erkennen kann

jemanden verklagen – vor Gericht gegen jemanden kämpfen

skeptisch – so, dass man Zweifel hat

Verbraucherschutz, der – der Politikbereich, der sich um die Rechte der Verbraucher kümmert

Privatsphäre, die – der persönliche Bereich im Leben eines Menschen

Verletzung der Privatsphäre, die – das Eintreten in die → Privatsphäre, ohne eine Erlaubnis zu haben

etwas schwärzen – etwas schwarz machen

Fragen zum Text

1. Mit dem Programm Street View will Google dem Nutzer das … ermöglichen.

a) Buchen von Urlauben

b) Beobachten von Menschen

c) Betrachten von Straßen

2. Ein finnischer Hausbesitzer …

a) wollte verhindern, dass sein Haus im Internet zu sehen ist.

b) war sehr verärgert, da Google ein Foto von ihm mit wenig Kleidung veröffentlicht hat.

c) hat Google verklagt, da das Nummernschild seines Autos nicht verwischt worden war.

3. Für Google ist Street View eine praktische …

a) Information.

b) Innovation.

c) Inflation.

4. Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner ist gegen Street View, weil …

a) niemand etwas dagegen tun kann, dass das eigene Haus im Internet zu sehen ist.

b) es in Frankreich und Finnland schon so viele Probleme mit dem Programm gab.

c) sie findet, dass es die Privatsphäre der Bürger verletzt.

5. Google ist mit Kameras durch die Straßen gefahren, um Bilder …

a) aufzunehmen.

b) aufnehmen.

c) aufgenommen zu haben.

Arbeitsauftrag

Werden Sie von Google verlangen, dass ihr Haus geschwärzt wird? Warum?/Warum nicht? Schreiben Sie einen kurzen Text, in dem Sie Ihre Meinung erläutern. Benutzen Sie dabei die Begriffe "betrachten", "online", "verwischen", "verklagen" und "Verletzung der Privatsphäre".

Autor/in: Mathias Bölinger/Anne Gassen

Redaktion: Ingo Pickel

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads