1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Streit um Überflugrechte entschärft

Russland hat nach mehrtägigen politischen Verhandlungen das Überflugverbot für die Lufthansa-Frachttochter Cargo vorübergehend aufgehoben. 'Die russische Seite hat die Entscheidung getroffen, die vorübergehende Flugerlaubnis bis zum 15. November 2007 auszuweiten', teilte das russische Verkehrsministerium am Freitag mit. Lufthansa sprach indes von einer reinen Ankündigung. Die operative Genehmigung für Flüge über russisches Territorium habe die Fluggesellschaft noch nicht erhalten. Russland verwehrt den Frachtfliegern von Lufthansa seit Sonntag Flüge über ihr Gebiet. Die Regierung in Moskau drängt auf eine Verlegung des Lufthansa-Drehkreuzes für Flüge nach Fernost nach Krasnojarsk in Südrussland. Bisher liegt dieses im kasachischen Astana. Die größte deutsche Fluggesellschaft fliegt 49 mal pro Woche über Kasachstan in den Fernen Osten. Durch das Überflugverbot musste sie auf dem Weg nach Astana teure und zeitaufwendige Umwege machen.