1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Streikbereitschaft in der Stettiner Werft ausgerufen

Warschau, 27.8.2002, ZYCIE, poln.

"Wir wollen Arbeit!", haben gestern (26.08.2002) die Teilnehmer einer Protestkundgebung gerufen, an der sich mehrere Tausend Arbeiter der Stocznia Szczecinska und der anderen Gesellschaften der maroden Holding Stocznia Szczecinska SA (Stettiner Werft AG) beteiligten. (...)

Gestern wurde die Streikbereitschaft erneut ausgerufen. Die Protestierenden fordern die Einstellung von 5.500 Mitarbeitern und die Auszahlung der fälligen Löhne. Der Betrieb wird besetzt gehalten und die Werkstore, an denen die Aufschrift "Streik" hängt, bleiben geschlossen. (...)

Diese Streikbereitschaft soll bis Freitag andauern. In dieser Zeit wollen sich die Protestierenden mit dem Woiwoden, dem Insolvenzverwalter sowie mit den Vertretern der Nachfolgefirma Neue Stettiner Werft treffen. Wenn keine Einigung erzielt wird, wird ab kommenden Montag richtig gestreikt.

"Dies wird ein Rotationsstreik werden. Um sieben Uhr morgens werden wir uns an unseren Arbeitsstellen melden und sie um 14 Uhr verlassen", sagt Marek Sosinski, der Sekretär des Streikskomitees. (...)

Wirtschaftsminister Jacek Piechota kritisierte das Verhalten der Werftarbeiter. "Herr Piechota sagte bereits viele Worte und machte viele Versprechungen, von denen keine bis heute erfüllt wurde. Wir erwaren ein schnelles Handeln der Regierung", antwortete Roman Pniewski, der Pressesprecher des Streikkomitees, auf die Kritik des Wirtschaftsministers. (Sta)

  • Datum 27.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2ak5
  • Datum 27.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2ak5