1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Streik verschoben

Die Internationale Mechanikergewerkschaft hat den Beginn eines Streiks beim US-Flugzeugbauer Boeing um 48 Stunden verschoben. Damit sei bis Freitag Zeit, doch noch eine Einigung im Tarifstreit mit der Unternehmensführung zu erzielen, teilte die Gewerkschaft am Mittwoch mit. Sie vertritt als größte Gewerkschaft bei Boeing fast 27.000 Mitarbeiter. 87 Prozent ihrer Mitglieder hätten das jüngste Arbeitgeber-Angebot abgelehnt und für Streik plädiert. Sollte bis Freitag keine Einigung erzielt werden, treten die Beschäftigten in den Ausstand. Ein solcher Streik würde Boeing im Kampf mit dem europäischen Rivalen Airbus um Auslieferungen hart treffen.