1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Straußwirtschaft im Kuhstall

Rheinhessen ist nicht nur Deutschlands größtes Weinanbaugebiet, sondern hat auch architektonische Besonderheiten zu bieten: zum Beispiel Kuhkapellen.

Kreuzgewölbe als Probierstube

Kreuzgewölbe als Probierstube

Es war rheinhessischer Pragmatismus, der Mitte des 19. Jahrhunderts in der Region zwischen Bingen, Mainz, Worms und Alzey zum Bau von über 200 Kreuzgratgewölben führte. "Kuhkapellen" wurden sie genannt, denn die rheinhessischen Kreuzgewölbe wurden als Ställe erbaut und architektonisch den mittelalterlichen Klosterbauten nachempfunden. Die Idee dazu kam einem Maurermeister beim Anblick säkularisierter Refektorien. Steinerne Gewölbe galten als Lösung für Probleme des Brandschutzes in den durch Stallhaltung zunehmend intensiv genutzten Wirtschaftsgebäuden der Gehöfte.

Unverwechselbarer Baustil

Heute finden diese Kreuzgewölbe vielfach als Weinprobierstube, Straußwirtschaft, Gutsschänke, oder Restaurant Verwendung, dienen als Versammlungsraum, Verkaufsraum oder Atelier. Viele Betreiber bieten dazu kulturelle Veranstaltungen und Kunstausstellungen an, außerdem Hoffeste und kulinarische Ereignisse der besonderen Art.

Dieser unverwechselbare landschaftliche Baustil, der sich mit wenigen Ausnahmen in der Pfalz, im Hunsrück, an der Nahe und in Rheinhessen konzentriert, und die oben erwähnte neue Nutzform führte 1999 zur Gründung der Interessengemeinschaft "Rheinhessische Weingewölbe".

Musikalische Weinprobe

Die Interessengemeinschaft vermarktet dieses einmalige Angebot. Dies geschieht in enger Kooperation mit den beiden regionalen Marketingorganisationen Rheinhessenwein e.V. und Rheinhessen-Information GmbH.

In der Broschüre "Rheinhessen-Programm" wird auf mehr als vierzig rheinhessische Kreuz- oder Tonnengewölbe hingewiesen. In kurzer, erschöpfender Form sind diese Gewölbe und die jeweilige Betriebsphilosophie beschrieben. Nebenbei gibt's Auskunft über die Nutzungsart als Straußwirtschaft, Weinstube, Ausstellungsraum usw. Schnell kann man sich auch darüber informieren, ob man den jeweiligen Raum für private Feiern mieten kann oder welche Veranstaltungen in den Kreuzgewölben stattfinden: Blues, Jazz, Rock und Klassik, Weinproben, Ausstellungen oder Seminare.

Eine Übersichtskarte über Rheinhessen, in der die Orte mit Weingewölben gekennzeichnet sind, vervollständigt die Broschüre, die bei Rheinhessen-Information bestellt werden kann.

WWW-Links