1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Stjepan Mesic: "Europäische Vereinigung beschleunigen"

Kroatischer Staatspräsident im Interview von DW-RADIO

default

Die Beziehungen Kroatiens zu Deutschland seien "wirklich gut": Stjepan Mesic (l.), hier bei einem Treffen mit Bundespräsident Horst Köhler im Januar 2005

Auch wenn die europäische Gemeinschaft "etwas erweiterungsmüde" sei, halte er es für wichtig, "die europäische Vereinigung zu beschleunigen. Davon können beide Seiten profitieren", sagte der Staatspräsident Kroatiens, Stjepan Mesic, in einem Interview des Kroatischen Programms von DW-RADIO. Die Vereinigung sei ein "epochales Vorhaben, das jedoch in relativ kurzer Zeit umgesetzt werden muss". Nur ein vereintes Europa könne ein ernst zu nehmender Partner für die USA sein. Er begrüße daher auch die vorgeschlagene Verfassungsreform im Nachbarland Bosnien-Herzegowina, da die "Mechanismen des Staates nun auf einen europäischen Standard gebracht werden können".

Die Beziehungen Kroatiens zu Deutschland bezeichnete der seit sechs Jahren amtierende Staatschef als "wirklich gut". Deutschland habe „als einer der Ersten richtig eingeschätzt, dass sich das alte Jugoslawien in diesem Rahmen nicht aufrechterhalten lässt“. Mesic wird am 21. April zu einem Besuch in Hamburg erwartet, wo er sich über die Entwicklung des Hafens informieren und Erkenntnisse für den geplanten Ausbau kroatischer Häfen sammeln will. Mesic: "Unsere Häfen könnten bald das Tor Südost- und Mitteleuropas zu außereuropäischen Ländern werden."
6. April 2006
124/06
  • Datum 06.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8EK0
  • Datum 06.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8EK0