1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Stimmen zum Spiel Deutschland - Australien

Die DFB-Elf kommt nicht über ein Unentschieden gegen den frischgebackenen Asienmeister Australien hinaus - und schlägt selbstkritische Töne an. Die Reaktionen nach der Partie.

Bundestrainer Joachim Löw:

"Ich wollte der veränderten Personalsituation Rechnung tragen. Das Spiel war insgesamt ein bisschen hektisch. Die erste Halbzeit war aus unserer Sicht ganz ordentlich, in der zweiten Halbzeit hat bei uns die Klarheit gefehlt. Wir haben die Dinge nicht so umgesetzt wie wir sie umsetzen wollten. Wir wissen, dass wir am Sonntag gewinnen müssen."

Sami Khedira:

"Wir haben nur zum Teil umsetzen können, was wir uns vorgenommen haben. Das war sicher nicht das, was wir uns vorgenommen haben. Wir wissen in der EM-Qualifikation um den Ernst der Lage, aber es muss sich keiner um uns Sorgen machen."

Shkodran Mustafi:

"Wir dürfen nicht zu sehr in die Zukunft schauen, sondern müssen Spiel für Spiel unser Ding machen und die drei Punkte mitnehmen. Dafür geht es jetzt nach Georgien."

Ilkay Gündigan:

"Wir haben teilweise guten Fußball gespielt, aber mit Luft nach oben. Wir haben gut angefangen und den Ball gut laufen lassen, aber waren in der Absicherung nicht so gut. Wir haben es Australien zu leicht gemacht."

tk/ck (sid, dpa, ZDF)

Audio und Video zum Thema