1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

Stimme von "Eye of the Tiger" gestorben

Seine Karriere war eng mit der Musik zu den Rocky-Filmen aus den 80er Jahren verknüpft: Nun ist Jimi Jamison, Sänger von Survivor, gestorben.

Für viele Sportler war es der Motivationssong schlechthin: The Eye of the Tiger. Zum wummernden Sound der Rock-Hymne aus dem Film Rocky III gibt es im Song die Durchhalte-Zeilen: "Nur ein Mann und sein Wille zu überleben", "Ich bin wieder auf den Beinen". Der Rockband Survivor gelang mit diesem Hit 1982 der Durchbruch. Ihr Sänger, Jimi Jamison, ist jetzt gestorben.

Jamison stieß zwar erst kurz nach der Aufnahme des Songs zu der Band, doch er sang den Titel viele Male und es wurde sein größter Erfolg. Geboren im US-Bundesstaat Mississippi, brachte sich Jamison selbst das Gitarre- und Klavierspielen bei. In den 70er Jahren hatte er erste Auftritte und wurde 1982 Sänger der Band Cobra. Als 1983 der Sänger der Band Survivor, Dave Bickler, wegen Stimmproblemen die Band verließ, wurde Jamison deren Frontmann. Auch der zweite Welthit der Band war mit Rocky verknüpft: "Burning Heart" war der Titelsong zum vierten Teil des Boxer-Epos.

Nach Streitigkeiten startete Jamison eine eigene Karriere. Die Titelmelodie zur Serie "Baywatch" stammt aus dieser Zeit. Seit 2011 war er wieder Sänger von Survivor.

Jimi Jamison wurde 63 Jahre alt. Er erlag in Memphis einer Herzattacke. "Unsere Gedanken, unsere Liebe und unsere Gebete widmen wir seinen Freunden und seiner Familie", twitterte die Band Survivor zu seinem Tod.

alu / chr (dpa/website Jimmi Jamison)