1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

KINO

Stiller Realist

Der Regisseur blickt auf die Realitäten der Republik. Seine Filme sezieren die Normalität und die Merkwürdigkeiten des Alltags. Dabei verliert Dresen niemals seinen Humor. Das beweist auch sein neuer Film.

Mann zwischen zwei Frauen im Bett - Filmszene aus Whisky mit Wodka (Verleih Central Film)

So läßt sichs leben...

"Whisky mit Wodka" heißt der und stellt einen alternden Schauspieler in den Mittelpunkt des Geschehens. Weil der immer wieder wegen seiner Alkoholsucht in Konflikt mit dem Regisseur und den anderen Teammitgliedern kommt, geraten die Dreharbeiten zum neuen Film des abgehalfterten Stars ins Chaos. Und weil Henry Hübchen die Hauptrolle spielt, ist für ein gehöriges Maß an Ironie und Witz gesorgt. Insofern ein typischer "Dresen" - meint auch unser Rezensent Jörg Taszman, der sich mit dem Regisseur unterhalten hat.

Außerdem in der Sendung:

Geschichtsaufarbeitung: "Auf halbem Weg zum Himmel"

Der Dokumentarfilm boomt in Deutschland. Und das nicht nur mit Themen, die die Zustände hierzulande beobachten und analysieren. Die Filmemacher blicken auch in andere Länder. Wie das Regie-Duo Andrea Lammers und Ulrich Miller. Beide haben ein dunkles Kapitel in der jüngeren Geschichte des mittelamerikanischen Staates Guatemala dokumentiert. Ein Massaker aus dem Jahre 1995 und seine Folgen - erstmals wurde ein Verbrechen an der Bevölkerung vor Gericht aufgearbeitet. Jochen Kürten hat Ulrich Miller interviewt.

Junger Klassiker: "Jenseits der Stille"

In unserer Reihe "Klassiker des Deutschen Films" geht es diesmal um das eindrucksvolle Debüt von Caroline Link. Die Regisseurin, inzwischen Oscarpreisträgerin, stellte 1996 ein taubstummes Elternpaar in den Mittelpunkt des Filmgeschehens und zeigte die Nöte und Sorgen der gemeinsamen Tochter - die hören konnte. Herausgekommen ist damals ein kraftvolles Melodrama fernab jeden Kitsches und filmischer Betulichkeit.

40 Jahre Woodstock - auf DVD

Cover der Woodstock-DVD mit Schrift, Bildern und Cast (Warner Home)

Woodstock auf DVD

Und dann noch ein kurzer Blick nach Woodstock - vielmehr ein Tipp für zu Hause. Beim Anbieter "Warner Home" erschien soeben die Dokumentation gleichen Namens aus dem Jahre 1970 von Regisseur Michael Wadleigh. Auf der Doppel-DVD ist das Konzert dokumentiert, die Auftritte von siebzehn Sängerinnen und Sänger, der Gruppen, die an dem legendären Konzert beteiligt waren. Auch auf den DVD´s: umfangreiches Zusatzmaterial. u.a. ein aufschlussreiches Interview mit Produzent Dale Bell.

Woodstock - der Film, 40th Anniversary Ultimate Collector´s Edition, engl., Untertitel: Deutsch, Warner Home

Moderation: Jochen Kürten

Audio und Video zum Thema