1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Adventskalender

Stille Winterstraße

Heute bekommt ihr wieder eine winterliche Übung zum Hörverstehen: Dieses Gedicht von Joachim Ringelnatz ist uns ein bisschen durcheinander geraten. Hört das Audio an und bringt die Wörter in die richtige Reihenfolge.

Eine Schwarzweiß-Fotografie von Joachim Ringelnatz

Joachim Ringelnatz (1883-1934)

Winterstraße Stille

1 Es sich heben braun vernebelt

2 Berge Die aus Weiß, klaren dem

3 Zaun, ein braun ragt Weiß dem aus Und

4 Stange eine Steht ein wie Steiß.

5 fliegt, Ein Rabe so scharf, und schwarz

6 kein Maler darf, Wie ihn malen

7 kann. er's nicht etwa Wenn

8 einsam stapse Ich den Schnee. durch

9 links im Busch steht Vielleicht ein Reh

10 denkt: Dort Und Mann geht ein.


___________________

1 _______________________________

2 _______________________________

3 _______________________________

4 _______________________________

5 _______________________________

6 _______________________________

7 _______________________________

8 _______________________________

9 _______________________________

10 _______________________________

GLOSSAR

vernebelt – wenn die Luft so feucht ist, dass man schlecht sehen kann

Steiß, der – das untere Ende der Wirbelsäule

scharf – hier: gut zu erkennen

stapsen – mit großen Schritten laufen

Reh, das – ein scheues Waldtier mit braunem Fell

Audio und Video zum Thema