1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Stichwort: Tutanchamun

Tutanchamun war ein Pharao der 18. altägyptischen Dynastie, die von 1555 bis etwa 1300 vor Christus herrschte. Sehr viel weiß man nicht über ihn.

default

Die Totenmaske des Pharaos

Der Herrscher, der von offenbar schon mit acht Jahren den Thron bestieg, war von 1332 bis 1323 v. Chr. an der Macht. Ein bedeutender Pharao war Tutanchamun nach bisherigen Erkenntnissen nicht. Er starb schon mit 18 Jahren - warum, ist unklar.

Das Geheimnis könnte aber irgendwann keines mehr sein: Röntgen-Aufnahmen der Mumie zeigen einen losen Knochensplitter im hinteren Schädel. Eine Computertomographie soll nun klären, ob Tutanchamun ermordet wurde, krank war oder bei einem Jagdunfall umkam. Jedenfalls starb er so überraschend, vermuten die Wissenschaftler, dass noch gar kein Prunk-Grab für ihn vorbereitet war.

Als der britische Archäologe Howard Carter am 4. November 1922 im "Tal der Könige" bei Luxor die letzte Ruhestätte Tutanchamuns entdeckte, ahnte er noch nicht, dass er auf den vollständigsten und prächtigsten Grabschatz stoßen könnte, der je gefunden wurde. Dabei hatte er unheimliches Glück. Denn dass das Grab nicht wie viele andere geplündert wurde, ist Zufall. Als nämlich knapp 200 Jahre nach Tutanchamuns Tod das Grab für Ramses IV. ausgehoben wurde, ließen die Arbeiter den Schutt einfach vor der Ruhestätte von Tutanchamun liegen - damit war der Zugang gut versteckt.

Carter entdeckt zunächst nur eine Stufe. Nachdem die Treppe dann freigelegt ist, müssen die Archäologen noch mehrere versiegelte Türen und geröllgefüllte Gänge überwinden. Sie finden viele Schätze, aber eines nicht: Entgegen aller Legenden gibt es kein Tontäfelchen, auf dem Tutanchamun diejenigen tödlich verflucht, die seine Ruhe stören. Howard Carter stirbt 1939, und zwar auf natürliche Weise. (reh)

Die Redaktion empfiehlt