1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

Stichwort: Lockerbie

Der Name des schottischen Dorfes Lockerbie steht für eines der schwersten Flugzeug-Attentate der Luftfahrtgeschichte. Was geschah damals und welche Folgen hatte das Attentat fpr Libyen?

default

Das Ende des PanAm-Fluges

Am 21. Dezember 1988 zerriss eine Bombe in 10 000 Metern Höhe über Lockerbie eine Boeing 747 der amerikanischen Fluggesellschaft PanAm. An Bord starben 258 Menschen. Zwölf Einwohner des Dorfes wurden von Flugzeugteilen erschlagen. Die Trümmer waren mehr als 100 Kilometer weit verstreut.

Zwei hochrangige Mitarbeiter des libyschen Geheimdienstes wurden als mutmaßliche Attentäter beschuldigt. Sie sollen einen Koffer mit einer Bombe von Malta aus auf die Reise geschickt haben. Über Frankfurt gelangte der Koffer in die Maschine nach London und New York. Der Anschlag könnte ein Racheakt für die Bombardierung der libyschen Städte Tripolis und Bengasi im April 1986 durch die USA gewesen sein.

Drei Jahre nach dem Attentat von Lockerbie erließen die USA und Großbritannien Haftbefehl gegen die beiden libyschen Agenten. Um ihre Auslieferung zu erzwingen, verhängten die Vereinten Nationen am 31. März 1992 Sanktionen gegen Libyen, die später nochmals verschärft wurden. Im Januar 2001 wurde ein libyscher Angeklagter von einem schottischen Sondergericht in Den Haag zu lebenslanger Haft verurteilt. Der andere angeklagte Libyer wurde freigesprochen. (dpa)