1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa

Stichwort: Karlspreis

Der Internationale Karlspreis gilt als einer der bedeutendsten europäischen Preise. Er wird seit 1950 an Persönlichkeiten und Institutionen verliehen, die sich um die Einigung Europas verdient gemacht haben.

default

Der Karlspreis, der traditionell an Christi Himmelfahrt zehn Tage vor Pfingsten verliehen wird, ist mit einer symbolischen Summe von 5000 Euro dotiert. Neben der Urkunde erhalten die Preisträger eine Medaille, die das älteste erhaltene Stadtsiegel Aachens aus dem zwölften Jahrhundert mit Karl dem Großen auf seinem Thron zeigt.

Im Jahr 2004 war EU-Parlamentspräsident Pat Cox geehrt worden. Den ersten Außerordentlichen Karlspreis erhielt im gleichen Jahr Papst Johannes Paul II. 2003 wurde Valery Giscard d'Estaing in seiner Eigenschaft als Präsident des Europäischen Konvents geehrt. Zu den früheren Preisträgern gehören unter anderem Konrad Adenauer (1954), die Europäische Kommission (1969), der spanische König Juan Carlos I. (1982), Francois Mitterand und Helmut Kohl (1988), der Gründer der Ökumenischen Gemeinschaft von Taize, Frere Roger Schutz (1989), Vaclav Havel (1991), der britische Premierminister Tony Blair (1999), der amerikanische Präsident Bill Clinton (2000) und die europäische Gemeinschaftswährung EURO (2002).