1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschland

Stichwort: Fregatte & Co.

Insgesamt sechs Schiffe der Bundesmarine haben am Mittwoch (2.1.) den Nordseehafen Wilhelmshaven zum Anti-Terror-Einsatz verlassen. Welche militärischen Aufgaben erfüllen diese Schiffe?

Zu dem Verband gehören zwei Fregatten ("Köln" und "Emden"), ein Versorger ("Freiburg"), ein Tanker ("Spessart") und zwei Tender ("Main" und "Donau").

Fregatten: Sie sind mit Bordhubschraubern ausgerüstet und sollen der Seeraumüberwachung, der Abwehr von Überwasserstreitkräften und der taktischen Führung von Marineverbänden dienen. Sie sind für den weltweiten Einsatz geeignet, da sie bei jedem Wetter ohne Fremdunterstützung für längere Zeit auf See operieren können.

Tender: Die Fahrzeuge dienen zur unmittelbaren und flexiblen technischen und logistischen Unterstützung der Kampfboote. Tender haben Werkstätten, Ersatzteillager, Entsorgungseinrichtungen an Bord. Sie versorgen kleinere Boote mit Kraftstoff, Wasser und Munition und stellen die medizinische Betreuung der Soldaten sicher.

Versorger: Sie dienen der Versorgung der großen Schiffe, wie der Zerstörer und Fregatten. Sie haben Verpflegung, Material, Wasser, Kraftstoff und Munition geladen. Damit kann die logistische Unabhängigkeit des Verbandes über mehrere Wochen sichergestellt werden.

Tanker: Die Schiffe haben Treib- und Schmierstoffe an Bord. Sie versorgen die Schiffe mit Diesel und die Hubschrauber mit Flugbenzin. Sie können auch größere Mengen von Frischwasser transportieren.